Auswärtssieg beim Tabellenführer!

Auswärtssieg beim Tabellenführer!

NIEDERWERRN/ARNSTEIN. Zum Auftakt der Rückrunde gelang den Mannen um Trainer Manfred Fleischmann gleich ein Paukenschlag. Trotz sehr dünner Personaldecke dominierte man über weite Strecken das Geschehen und verließ den Platz als verdienten Sieger. Von Beginn an stand der Gastgeber relativ tief in der eigenen Hälfte und der FCA spielte druckvoll nach vorne, somit erspielte man sich einige Möglichkeiten, die leider ungenutzt blieben. Zu erwähnen ist jedoch, dass der Tabellenführer sehr hart ( manchmal auch überhart) zu Werke ging. Der nicht immer souverän auftretende Schiedsrichter ließ die Spieler aber zunächst an der „langen Leine“ gewähren. Ein mehr als fragwürdiger Freistoß aus ca. 20 Metern brachte in der 39. Minute den Führungstreffer für den VFL Niederwerrn, der mehr als schmeichelhaft war. Ein ähnliches Bild sahen die zahlreichen Zuschauer beim herrlichem Wetter auch in Halbzeit zwei: Arnstein zog sein Spiel immer wieder stark nach vorne auf, blieb aber meist an einem Verteidiger des VFL hängen. Nun kam die 76. Spielminute. Max Manger knallte einen abgefälschten Schuss per Direktabnahme an den Querbalken, im Nachsetzen wurde ein Arnsteiner Spieler elfmeterreif gefoult – es gab zurecht Strafstoß. Diesen verwandelte Kapitän Mark Solleder zum 1:1 Ausgleich. Spätestens jetzt setzte man nochmal alles auf eine Karte, mit Erfolg. Kurz vor Ende der Partie setzte sich Kevin Peters gekonnt durch und vollstreckte zum 2:1 Endstand für Arnstein.

Fazit: Eine sehr gute geschlossene Mannschaftsleistung aller Spieler war der Schlüssel zum Erfolg. Ein sicheres Auftreten in der Viererkette und gute Spiel und Ballontrolle im Mittelfeld und Sturm beeindruckten, wohl auch den Tabellenführer. Herzlichen Glückwunsch hierzu – Klasse, weiter so!

Die Zweite Mannschaft verlor mit einer Rumpftruppe mit 1:8. Den Ehrentreffer erzielte Michael Koos. Bereits am 01. März bestritt man ein Nachholspiel gegen Mühlhausen/Schraudenbach. Dieses konnte mit 4:2 gewonnen werden. Torschützen David Machau(2), Jonas Baer und Klaus Rantzsch.