Bittere Niederlage im Derby

Bittere Niederlage im Derby

ARNSTEIN. Im Duell gegen die benachbarte DJK Schwebenried/Schwemmelsbach musste der FCA nach 90 spannenden Minuten die drei Punkten den Gästen überlassen. Am Ende hieß es 3:4 aus Arnsteiner Sicht. Die Partie hätte für die Fleichmann-Elf, insbesondere für Schlussmann Sebastian Paul nicht schlechter starten können. Schon in der ersten Minute vertändelte er einen Rückpass und Gästestürmer Engert spritzte dazwischen, 0:1. Dennoch steckte der Tabellenfünfte den Rückstand gut weg und glich in der neunten Minute durch einen gekonnten Heber von David Machau aus. Leider hielt die Freude darüber nicht lange an, ein wiederum haltbarer Schuss aus gut 20 Metern zappelte wieder im Netz des Gastgebers, 1:2. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit sahen die Zahlreichen noch weitere zwei Treffer. Andre Menzel rutschte eine gedachte Flanke etwas über den Schlappen und der Ball senkte sich unhaltbar für den DJK – Keeper zum erneuten Ausgleich ins Netz. Nun beruhigte sich das Spiel etwas und wurde offen geführt. Zehn Minuten vor dem Pausenpfiff geriet man dann wieder in Rückstand, somit gingen die Gäste mit einer 3:2 Führung in die Halbzeit. Nun wurde es etwas hitziger, gepickt von vielen Unterbrechungen durch Fouls und Diskussionen kam kein richtiger Spielfluss zustande. Wieder ein Fernschuss, diesmal aus ca. 30 Metern schlug im FC – Kasten ein (53.), 2:4. Doch von Aufgabe keine Spur, Arnstein kämpfte um jeden Meter Rasen und wurde belohnt: Max Manger verkürzte in der 62. Auf 3:4. In der Folge konnte unser Keeper einen schwach getretenen Elfmeter parieren und hielt somit die Partie offen. Zudem dezimierte sich der FCA selbst, Mark Solleder wurde mit gelb-rot des Feldes verwiesen (65). In der Schlussviertelstunde stürmte man nahezu pausenlos auf das DJK Tor und jedoch zwingend zu werden. Negativer Höhepunkt in der 90. Spielminute. Eine glasklarer Elfmeter wurde Arnstein vom Schiedsrichter verwehrt, somit wurde dem FC die Möglichkeit zum Ausgleich genommen. Ein Fazit erspart sich der Berichterstatter an dieser Stelle…

Die Zweite verlor gegen den Tabellenführer Schwebenried/Schwemmelsbach mit 1:5. Das Tor erzielte Helge Liedtke.