Schmeichelhaftes Remis

Schmeichelhaftes Remis

ARNSTEIN. Beim Heimspiel gegen die DJK-SV Rieden kam man nicht über ein Unentschieden heraus. Unsere Elf verschlief die erste halbe Stunde komplett und wurde von der Offensivabteilung der Gäste ein ums andere Mal düpiert. Rieden nutzte die riesigen Löcher in Arnsteins Viererkette gnadenlos aus und nach bereits 26 Minuten lag man mit 0:2 im Hintertreffen. Folglich richtig reagierte Trainer Fleischmann und nahm anschließend einen Dreifachwechsel vor, in dem drei Jugendspieler eingewechselt wurden. Von nun an konnte der FCA etwas Ruhe in das eigene Spiel bringen und mit diesem Ergebnis rettete sich der Gastgeber in die Pause.

Offensichtlich fand der Coach des FC Arnstein die richtigen Worte, denn in Hälfte zwei sahen die Zuschauer eine wesentlich besser aufgelegte Heimmannschaft. In Minute 49 wurde David Machau im Sechzehner gefoult und den berechtigten Elfmeter verwandelte Tobias Willert sicher. In der Folge drängte der FC auf das Tor der DJK, allerdings ohne gute Tormöglichkeiten kreieren zu können. Es mangelte an der richtigen Idee bzw. daran, mal einen genauen Pass in die Schnittstelle der Gästeabwehr zu spielen. Nach dieser etwas fünfzehnminütigen Drangphase verflachte die Partie etwas. Rieden war mit ihrem schnellen Umschaltspiel immer brandgefährlich. Allein unserem Schlussmann Sebastian Paul war es in diesem Spiel zu verdanken, dass man die Begegnung bis zum Ende offen halten konnte. In der Nachspielzeit konnte der FCA nach einer Ecke von links aus einem Getümmel heraus den Ausgleich erzielen. Andre Menzel stand richtig und köpfte ein. Endstand 2:2.

Fazit: Zum wiederholten Male zeigten sich im Arnsteiner Defensivverhalten etliche Baustellen auf, an denen schleunigst gearbeitet werden sollte. Der Wille und das Engagement sind nach wie vor lobenswert, die Mannschaft gibt nie auf, doch Kampf alleine reicht leider nicht aus. Neben gutem Stellungsspiel ist auch eine Portion Spielintelligenz nötig, um das System „Viererkette“ erfolgreich gestalten zu können.

Vorschau: Das nächste Spiel findet bereits am morgigen Samstag statt. Gegner ist der SV Mühlhausen/Schraudenbach. Anpfiff der Auswärtspartie ist um 14 Uhr. Das Vorspiel bestreiten die jeweiligen Reserven. Spielbeginn hier ist 12 Uhr. Viel Erfolg!