SV Schnackenwerth – FC Arnstein 5:3

SV Schnackenwerth – FC Arnstein 5:3

SCHNACKENWERTH. Eine weitere unnötige Niederlage musste der FC beim Tabellen – Elften hinnehmen. Wieder rannte man einem frühen Rückstand hinterher. Mangelnde Absprache zwischen Keeper Dirk Solleder und Abwehrspieler Pascal Illek führten zu einer Ecke für den SVS. Daraus resultierte die Führung der Gastgeber (5.). Arnstein hatte schon jetzt insgesamt mehr vom Spiel, traf in der 20. Minute durch eine gute Einzelleistung von Stefan Bernhard zum 1:1 Ausgleich. Doch prompt der nächste Nackenschlag: Ein Schuss aus ca. 40 Metern (!) klatschte an die Latte ab, von dort aus direkt vor die Füße des gegnerischen Stürmers. 1:2 – Torwartfehler. (21.). Es ging Schlag auf Schlag, wer in diesen Tagen Arnsteiner Fußball sieht, sieht Tore satt ( doch leider zu oft für den Gegner). Diesmal traf der FCA nach einer Ecke wiederum durch Stefan Bernhard zum 2:2 in Spielminute 24. Dieses Ergebnis hatte bis zur Halbzeit Bestand. In Hälfte zwei, verschlief die Fleischmann – Elf wieder den Start und traf in der 48. ins Hintertreffen. Die Gäste waren im gesamten Spiel über weite Strecken spiel bestimmend, ohne jedoch zwingend zu werden. Zudem waren unsere Stürmer in bester Gesellschaft bei den Defensivspielern von Schnackenwerth, auch wenn diese zeitweise am Rande des „Legalen“ agierten. Doch vielleicht es ist genau die fehlende Zweikampfhärte und auch Cleverness, die der jungen Arnsteiner Truppe fehlt. Zum Vergleich: Der SVS kassierte fünf gelbe Karten, der FC keine. Hoffnung keimte eine viertel Stunde vor Schluss nochmals auf. Kevin Peters glich aus zum 3:3. Mit diesem Punkt hätte man leben können, doch wieder war es ein Fehler unseres Keepers, der zum Rückstand führte. Ein 30 Meter Schuss prallte von der Brust ab und der SV sagte Danke. Drei Minuten später (79.) dann die Entscheidung. Einen guten Konter schlossen die Hausherren eiskalt ab zum 3:5 Endstand aus Arnsteiner Sicht.

Fazit: Das weiterhin große Manko besteht in der Anzahl der Gegentore. Neun mal holte man den Ball in den letzen zwei Spielen aus dem eigenen Netz. So können keine Spiele gewonnen werden! Der FCA selbst erzielte in diesen Spielen gute sechs Treffer, das sollte ebenso für sechs Punkte reichen. Ob Fehler im Defensivverbund oder bei den Schlussmännern, so wird es schwer den guten fünften Tabellenplatz zu halten.

Die Zweite Mannschaft verlor nach einer sehr schwachen Leistung mit 1:5. Michael Koos traf per Elfmeter zum Ehrentreffer.