Spielbericht vom 26.03.2017

FC Arnstein – DJK Greßthal/Wasserlosen 2:0

FCA mit Arbeitssieg

Arnstein. Am vergangenen Sonntag gastierte die im unteren Tabellendrittel angesiedelte DJK Greßthal in Arnstein. Bereits im Voraus war klar, dass auch in diesem Spiel ein Sieg für die Truppe von Steffen Hümmer Pflicht sein muss, will man weiterhin im Aufstiegsrennen alle Karten in der eigenen Hand haben.Wie zu erwarten war, agierten die Gäste aus Greßthal sehr aggressiv und kämpferisch und ließen die Schwarz-Gelben nicht richtig ins Spiel kommen. Auf der anderen Seite fehlte dem FCA die Passgenauigkeit und die nötige Konsequenz in den Zweikämpfen. In der Folge entwichkelte sich im ersten Spielabschnitt ein sehr ausgeglichenes Spiel, wobei sich die Truppe von Steffen Hümmer schwer tat, gute Tormöglichkeiten zu kreieren. Die größte Chance im ersten Durchgang hatte Manuel Wecklein, dessen Schuss von der Latte „nur“ auf die Torlinie sprang. Aber auch die Gäste hatten ihrerseits einen Lattentreffer zu verbuchen. Somit stand es zur Pause leistungsgerecht 0:0 Unentschieden.
Nach einer energischen Pausenansprache von Steffen Hümmer, sahen die Zuschauer im zweiten Durchgang ein anderes Spiel. Der FCA agierte nun wesentlich aggressiver bzw. dynamischer und konnte sich infolgedessen einige gute Tormöglichkeiten herausspielen. In der 66. Spielminute traf David Machau nach einer starken Einzelaktion nur den Pfosten, Kevin Peters verwandelte den Abpraller. Mit der Führung im Rücken spielte der FCA nun befreiter auf und erarbeitete sich weitere Chancen. Eine Viertelstunde vor Spielende war es wiederum David Machau, der im Strafraum der Gäste elfmeterwürdig gefoult wurde. Den fälligen Strafstoß verwandelte Routinier Tobias Willert. Defensiv ließen die Schwarz-Gelben im weiteren Spielverlauf kaum Tormöglichkeiten zu und sicherten somit den 2:0 Erfolg, der aufgrund der Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit auch hochverdient war.

Im Spiel der zweiten Mannschaften konnte die Reserve des FCA einen fulminanten 5:0 Sieg einfahren. Das Highlight neben Doppeltorschütze Lennart Pfister war der Sonntagsschuss von Christian „Glee“ Klein. Nachdem Rechtsverteidiger Christian Klein vorne keine Anspielstation fand, fasste sich dieser aus gut 25 Metern ein Herz und hämmerte den Ball mit einem gleegendären Schuss in den Winkel. Die übrigen Torschützen waren Lucas Ziegler und Bastian Manger.
Am kommenden Sonntag steht das Derby bei der abstiegsbedrohten DJK Büchold an. Anstoß ist für die erste Mannschaft um 15 Uhr. Die Reserve des FCA ist spielfrei.