Spielbericht vom 12.04.2017

FC Arnstein – TSV Teilheim 3:1

Wichtiger Arnsteiner Heimsieg

Arnstein. Bereits am vergangenen Mittwoch stand für den FCA das Nachholspiel gegen den Kreisligaabsteiger TSV Teilheim an. Nach der Auswärtsniederlage in Wülfershausen war die Hümmer Truppe leicht unter Zugzwang das Spiel gegen den ebenfalls um den Aufstieg kämpfenden TSV für sich zu entscheiden.

Die Anfangsminuten des ersten Spielabschnittes gehörten den Teilheimern. Der TSV wirkte wacher und agierte aggressiver in den Zweikämpfen wohingegen der FCA zu viele zweite Bälle an den Gegner verlor. Folglich hatten die Gäste auch die ersten hochkarätigen Chancen in der Begegnung, welche jedoch vom gut aufgelegten arnsteiner Torhüter Marvin Treutlein pariert werden konnten. Dennoch gingen die Gäste nach 22 gespielten Minuten verdient in Führung. Die Verunsicherung nach dem Rückstand war den Schwarz-Gelben in dieser Phase des Spiels anzumerken. Den wichtigen Ausgleich für den FCA erzielte wieder einmal Routinier Tobias Willert, der in der 27. Spielminute per Freistoß (wie auch sonst) zum etwas glücklichen 1:1 traf. Durch dieses Tor fand die Truppe von Steffen Hümmer nun besser in die Begegnung und konnte nun ihrerseits einige gute Tormöglichkeiten kreieren. Nach einem lehrbuchmäßigen Konter über David Machau, konnte André Menzel kurz vor Ende der ersten Halbzeit für die arnsteiner Führung sorgen. Somit gingen die Schwarz-Gelben mit einem 2:1 in die Pause.
In der zweiten Hälfte der Begegnung agierte der FCA nun souveräner und noch druckvoller. Aufgrund der starken Defensivleistung um die Innenverteidiger David Hetterich und Pascal Illek hatten die Gäste aus Teilheim bis auf zwei Ausnahmen keine nennenswerten Torchancen mehr. In der Offensive konnte sich der FC Arnstein eine Vielzahl an guten Möglichkeiten erspielen, die aber bisweilen leichtfertig vergeben wurden. So verpasste es die Truppe von Steffen Hümmer das Spiel frühzeitig zu entscheiden. Erst in der 90. Spielminute erlöste der überragende David Machau die zahlreichen arnsteiner Zuschauer. Dieser Sieg ist bei Betrachtung der Spielanteile und der Anzahl bzw. Qualität der Chancen absolut verdient. Die Reserve des FCA kam in einem umkämpften Spiel nicht über ein 1:1 hinaus. Einziger Torschütze für Arnstein war Philipp Schneider.