Spielbericht vom 07.10.2018

FC Arnstein – TSV Waigolshausen 2:0

FCA mit wichtigem Heimsieg

Nach der Niederlage in der Vorwoche gegen den Spitzenreiter TSV Werneck gastierte am vergangenen Sonntag der Tabellennachbar aus Waigolshausen in Arnstein. Beide Mannschaften wollten mit einem Sieg den Platz im Tabellenmittelfeld festigen, wobei FC-Trainer Andreas Schmidt im Vergleich zur Vorwoche wieder auf nahezu den gesamten Spielerkader zurückgreifen konnte.

Der FCA startete couragiert und engagiert in die Begegnung. Aus einer sehr sicheren Defensive um Kapitän David Hetterich zeigten die Schwarz-Gelben vor allem in den ersten Minuten der Partie sehenswerten Offensiv-Fussball. Dieser Aufwand wurde bereits früh in der Partie belohnt, als Torjäger Stefan Bernhard einen Wintzheimer Eckball zur verdienten Führung verwertete. Im weiteren Verlauf des ersten Spielabschnitts neutralisierten sich beide Mannschaften, wobei die Gäste aus Waigolshausen besonders in der Offensive kaum für Gefahr sorgen konnten. Somit ging man mit einer 1:0 Pausenführung in die Halbzeit.
Im zweiten Spielabschnitt änderte sich am Spielgeschehen wenig. Keine der beiden Mannschafften konnte sich an diesem Tag eine wirkliche Feldüberlegenheit erarbeiten, da sowohl der FCA als auch der TSV Waigolshausen vor allem auf ihre defensive Stabilität Bedacht waren. Dementsprechend sahen die zahlreich erschienenen Arnsteiner Zuschauer ein Spiel mit sehr wenigen Strafraumszenen und Torgelegenheiten. In der 72. Spielminute fiel die schließlich die Entscheidung: Nach einem herausragenden Pass von Lennart Pfister wurde der starke André Menzel im Strafraum der Gäste elfmeterwürdig gefoult. Den fälligen Strafstoß verwandelte Fabian Wintzheimer zum vorentscheidenden 2:0 aus Arnsteiner Sicht, was letztlich auch dem Endstand entsprach. Hingegen verlor die zweite Mannschaft ihr Spiel gegen die Reserve aus Waigolshausen mit 0:3.