Spielbericht vom 29.09.2018

TSV Ettleben/Werneck – FC Arnstein 5:0

Ersatzgeschwächter FCA chancenlos gegen Spitzenreiter

Nach dem starken Heimerfolg gegen Egenhausen gastierte der FC Arnstein bereits am vergangenen Samstag beim Tabellenführer der Kreisklasse in Werneck. Hierbei musste Trainer Andreas Schmidt geschuldet der aktuellen Personalsituation, die sich im Vergleich zum letzten Spiel gegen Egenhausen aufgrund weiterer verletzungsbedingter Ausfälle drastisch verschärfte, eine Vielzahl an Umstellungen vornehmen.

Trotz dieser schwierigen Ausgangssituation starteten die Schwarz-Gelben engagiert in die Begegnung und konnten durch einen Schuss von Kevin Peters die erste Torchance des Spiels verzeichnen. Im Laufe der ersten Halbzeit wurde der Favorit aus Werneck jedoch von Minute zu Minute stärker, wobei die Schmidt-Truppe nur noch selten für offensive Entlastung sorgen konnte. Folgerichtig fiel nach zwanzig gespielten Minuten die Führung für die Heimmannschaft. Noch vor der Pause konnte der TSV per Elfmeter die Führung sogar noch ausbauen.
Auch im zweiten Spielabschnitt dominierte die Heimmannschaft das Geschehen auf dem Platz nach Belieben, wohingegen die Schwarz-Gelben nur selten das Tor des TSV in Gefahr bringen konnte. In dieser Situation zeichnete sich vor allem der Arnsteiner Torhüter Marvin Treutlein aus, der eine noch höhere Niederlage verhinderte, wobei man mit den letztlich fünf Gegentoren aus Arnsteiner Sicht noch gut bedient war. Die Reserve des FC Arnstein verlor ebenfalls ihr Spiel gegen die dritte Mannschaft des TSV Ettleben/Werneck mit 2:4. Für die Arnsteiner traf Torjäger Christian Schäflein doppelt.