Arnsteiner in Fürth

Arnsteiner Einlaufkinder schnuppern in die 2. Bundesliga

Voller Vorfreude startete am 02.11.2019 ein Konvoi zur Zweitligapartie der SpVgg Greuther Fürth gegen den SV Darmstadt 98. Die Arnsteiner Kicker der Altersklasse U11 waren zur Heimspielpartie des SpVgg Greuther Fürth als Einlaufkinder geladen.

Ein Einlaufkind ist ein Kind, das vor Beginn eines Sportereignisses einen Spieler auf das Spielfeld begleitet. Im deutschen Fußball geschieht dies hauptsächlich in der 1. und 2. Bundesliga.

Während sich der Arnsteiner Fußballnachwuchs in den Kabinen des Stadions auf das Einlaufen vorbereitete, zogen die restlichen Arnsteiner Fans bereits in den Familienfanblock ein. 

Kurz vor Spielanpfiff war es dann soweit. Aufgeregt beschritt man Hand in Hand mit den Fußballprofis das Spielfeld. Nach der Ballübergabe und einem schnellen Mannschaftsfoto ging es auch schon gleich  zurück in den Stadiontunnel. Die Kinder waren um eine positive Erfahrung reicher und man beeilte sich, um das bereits angelaufene Spiel verfolgen zu können.  

Dieses bestritten die Kleeblätter sehr spielbestimmend und souverän. Selbst die mitgereisten und eingefleischten Fans des 1. FC Nürnberg zollten dem Tribut. Die Gesänge und Tänze der naheliegenden Fankurve schwappten das ein oder andere Mal auch auf die Kinder und Eltern im Familienblock über. Gemeinsam beschloss man die Partie mit einem 3:1 für die Fürther und machte sich an die Heimreise.