Erneut hoher Sieg des FCA

Am Sonntag spielte der FC bei sonnigem aber windigem Herbstwetter gegen den FC Poppenhausen/Kronungen. Nach kurzem Abtasten kam der Gast in der 5. Spielminute zu seiner ersten Torchance, welche vom Arnsteiner Torwart Marvin Treutlein stark pariert wurde. Bis auf einen Freistoß der knapp das Arnsteiner Tor verfehlte hatte der Gast in der ersten Halbzeit keine Chancen mehr. Es dauerte allerdings bis zur 17. Spielminute bis der FC seine erste Torchance hatte. Nach einer Flanke von Fabian Machau hätte Stefan Bernhard die Führung erzielen können, doch sein Kopfball landete beim gegnerischen Torwart. Direkt eine Spielminute später traf Noah Wintzheimer aus 13 Metern nur die Latte. So dauerte es bis zur 31. Spielminute bis das erlösende 1 zu 0 für den FC fiel. Nach einer Ecke des Gastes erhielt Florian Gehring am Arnsteiner Sechzehner-Eck den Ball. Dieser spielte lang auf Stefan Bernhard, welcher im vollen Lauf zwei gegnerischen Abwehrspielern und dem Torwart keine Chance ließ und zur Arnsteiner Führung abschloss. Direkt im nächsten Angriff hätte man einen Elfmeter nach einem Foul an Stefan Bernhard bekommen müssen, doch warum der Pfiff ausblieb und der Gast Abstoß hat, verstand keiner. Kurz vor der Halbzeit hätte man doch noch das zweite Tor erzielen können doch war wieder mal der Gästetorwart im Weg. Fazit der ersten Halbzeit: Man brauchte einige Zeit um sich auf den Gegner einzustellen der nur mit langen Bällen agierte, bei besserer Konzentration für den letzten Ball und ein wenig mehr Glück im Abschluss hätte man höher zur Halbzeit geführt.

Die zweite Halbzeit begann vollkommen anders als der erste Spielabschnitt. Der FC drückte und erarbeite sich innerhalb kürzester Zeit mehrere Torchancen. Nun ging es Schlag auf Schlag. Wurden zuvor noch zwei gute Chancen vereitelt, gelingt nach einer Flanke von Luca Sillner dem FC durch Fabian Wintzheimer das verdiente 2 zu 0 in der 47. Spielminute. Direkt der nächste Angriff führte zum 3 zu 0 durch Stefan Bernhard. Der Gast verlor den Ball an David Machau welcher Stefan Bernhard einsetzte, dieser konnte dann die Arnsteiner Führung ausbauen. Nun war die Gegenwehr gebrochen. Der FC war am Drücker und ließ nichts mehr anbrennen. In der 62. Spielminute war es David Machau welcher 4 Gegenspieler wie Slalomstangen stehenließ und zum 4 zu 0 einschob. In der 74. Spielminute erzielte Luca Sillner doch noch sein Tor zum 5 zu 0. War er doch vorher zweimal am besten Gästespieler in Form des Torwartes gescheitert. In der 82. Spielminute war es dann wieder Stefan Bernhard der mit seinem dritten Treffer das Halbe Dutzend für Arnstein vollmachte. Hätte man in der zweiten Halbzeit seine Chancen besser genutzt, hätte der Sieg zweistellig werden können, da man aber Mitte der zweiten Hälfte einen Gang zurückschaltete gelang dem Gast in der 87. Spielminute noch der Ehrentreffer zum 6 zu 1.

Im Vorspiel beider Reserven gewann der FC das Spiel mit 1 zu 0 durch das Tor von Yannick Baumann.