Spielbericht vom 08.08.2021

Hochverdienter Sieg gegen SG Waigolshausen/Theilheim/Hergolshausen 2

(HK) Arnstein Am vergangenen Sonntag sahen die 120 Zuschauer einen hochverdienten und zu jederzeit ungefährdeten Sieg gegen die Gäste aus Waigolshausen/Theilheim/Hergolshausen. In den ersten 20 Minuten hatte man zwar das Heft in der Hand, war spielbestimmend, eine klare Chance zur Führung wollte jedoch nicht gelingen. So dauerte es bis zur 22. Spielminute bis Stefan Bernhard durch einen sehenswerten Alleingang am Torwart vorbeizog und so zum 1 zu 0 vollenden konnte. Nur 2 Minuten Später gelang dem FC in Form von David Machau das 2 zu 0. Nach einer Ecke kam David Machau irgendwie an den Ball und konnte den Ball versenken. In der ersten Halbzeit war es das schon an Toren. Der FC vergab noch einige Chancen, Waigolhausen hatte vor der Halbzeit ihre beste Chance, Marvin Treutlein konnte aber das Gegentor des auf ihn zulaufenden Gästestürmers verhindern. Als sich einige schon wunderten warum der Schiedsrichter nicht zur Halbzeit pfiff, schrie der Linienrichter Eugen G. das sein Bier leer sei und sofort danach pfiff der Schiedsrichter zur Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit dauerte es bis zur 59. Spielminute bis der FCA durch Stefan Bernhard mit seinem zweiten Treffer per Kopf auf 3 zu 0 erhöhte. Spätestens jetzt war das Spiel entschieden. Der FC spielbestimmend und mit bequemer Führung hätte es eigentlich langsamer angehen können, doch spielte man weiter wie zuvor. So war es nicht verwunderlich das Julian Grübler in der 68. Spielminute mit einem schönen Distanzschuss das 4 zu 0 gelang. In der 70. Minute konnte Can-Luca Richter dann den Ball vom Gegner erobern und zum 5 zu 0 vollenden. Das war damit der zweite Doppelschlag des Tages. In der 74. Spielminute, also beim nächsten Angriff bekam der FC einen Strafstoß zugesprochen. Noah Wintzheimer verwandelte diesen zum 6 zu 0 welches auch das Endergebnis darstellt.

Das Vorspiel der Reserven konnte der FCA gegen die Zweitvertretung des FC Röthlein/Schwebheim mit 10 zu 0 gewinnen. Torschützen hier waren: Lukas Wecklein, Christian Schneider 2, Fabio Tomitza, Kilian Heller 3 und Christian Grübler 3.